Liesflix – Lesemotivation im Klassenzimmer

Immer, wenn die Kinder nächstes Jahr ein Buch gelesen haben, stellen sie es der Klasse im Sitzkreis vor. Autor, Titel, ein paar Sätze zum Inhalt. So üben Sie die Buchvorstellung automatisch ohne Druck. Das geht schon ab der 1. problemlos. Schüler, die ungern lesen oder nicht so oft an Bücher kommen, lernen neue Bücher kennen, werden neugierig und dürfen sich das vorgestellte Buch dann ausleihen.
Am Elternabend bespreche ich das Vorhehen mit den Eltern. Sie notieren die Namen in den Büchern und sind in der Regel einverstanden, dass ihr Kind das Buch bei Interesse ausleiht. Mehr mache ich in dieser Hinsicht nich (führe kein Buch, wer wem was leiht usw…). Klappte bisher an 3 Schulen immer ganz gut. 

Um die gelesenen und vorgestellten Bücher festzuhalten, dürfen die Kinder ihr Buch an der „Liesflix“ Wand notieren (und auch dazu malen, was ich nicht kann 😂). 

Ja, Liesflix wie Netflix nur eben lesen, statt schauen. Ratet, was ich seit Ferienbeginn mache… 😋

Die Vorlage ist hier kostenlos erhältlich. 

Viele Grüße
Zena

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.