Soziales Verhalten

Mit dem Koala das Selbstvertrauen stärken

Gerade in dieser unsicheren Zeit ist es wichtig, dass die Kinder positive Gedankenmuster entwickeln und / oder zumindest wissen, dass es sie gibt und wie sie sie nutzen können.

Immer wieder höre ich die Aussagen von Schülern: “Das ist zu schwierig!” “Ich kann das nicht.”
Sie tun mir leid, weil es oft nicht der Realität entspricht, sondern sie sich durch diese Aussagen selbst bremsen / hemmen.
Es sind nicht immer andere in der Nähe, die sie ermutigen und bestärken können. Daher möchte ich versuchen, den Kindern aufzuzueigen, dass sie ihre Gedanken selbst lenken können und diese eine Auswirkung auf sie haben. Ja, das ist Übung, geht mir auch so, aber je früher begonnen wird, desto leichter wird es mit der Zeit, hoffe ich.

Als Einstieg lese ich ihnen das Buch vor. Es geht darum sich etwas zuzutrauen und es dann auch zu schaffen. Anschließend überlegen wir Sätze, die der Koala “denken” könnte, als er sich nicht traut und ebenso Sätze, die ihm geholfen haben/hätten, damit er sich traut.
Die von mir vorgefertigten Sätze werden dann als Erinnerungsstütze im Klassenzimmer unter dem jeweiligen Koala aufgehängt.

Hier findet ihr das Material.
Hier* ist das Buch erhältlich.

Auf viele positive Gedanken im Neuen Jahr!
Zena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.