Der soziale Adventskalender

Auch dieses Jahr mache ich mir Gedanken über einen passenden Adventskalender.
Meiner Meinung nach erhalten die Kinder schon immer viel Materielles…
Deshalb habe ich dieses Jahr einen andern Ansatz gewählt:
Der soziale Adventskalender 😇

Jeder Schüler notiert einen Gutschein, mit einer guten Tat für ein anderes Kind aus der Klasse.
Wir haben vorher gesammelt, damit Jeder eine Idee hat:
“Ich mache dir morgens einen Tee”, “Ich trage deinen Sportbeutel zur Halle und zurück”, “Ich spiele mit dir in der Pause ein Spiel, du darfst es aussuchen”, “Ich spitze alle deine Stifte.” “Ich putze deine Hausschuhe” 😂 Es kamen viele Vorschläge zusammen, nächste Woche werden sie notiert.
Alle Gutscheine sammle ich dann ein und verteile sie auf den Kalender.
Jedes Kind darf natürlich ein Kästchen öffnen, das gehört dazu. In dem Kästchen befindet sich dann ein Gutschein von einem Kind und eine Kleinigkeit von mir (die derzeit noch in der Post ist, kann ich bei Interesse dann zeigen).

Keiner weiß, wer seinen Gutschein zieht, so werden auch Kinder, die sonst nicht so viel miteinander machen gemeinsam Zeit verbringen oder zumindest in Kontakt treten.
Der gezogene Gutschein soll dann an diesem Tag eingelöst werden (Sportbeuteltragen natürlich am Sporttag).

Ein Buch hatte ich bisher noch nicht… Als ich heute (letzter Ferientag) durch den Buchladen schlenderte entdeckte ich dieses Buch: “Mein Lotta-Leben. Süßer die Esel nie singen.”* (Verlag Arena).

Es passt PERFEKT! Es ist im Comic Stil geschrieben / gezeichnet und beinhaltet einen “Mitmach – Kalender”. Rezepte, Lieder, Bastelaktionen sind inbegriffen und schöne in die Geschichte verpackt – da muss man einfach mitmachen 😀 AUßERDEM startet das Buch mit einem Wohltätigkeit – Wettbewerb, den die Lehrerin des Buches ausgerufen hat…. Perfekt für mein Vorhaben.
Also ist nun auch ein Buch gefunden, nächste Woche kann es losgehen 🙃
Hier ein paar Beispielseiten:

Ich denke, wir werden mit dem sozialen Adventskalender und dem dazu passenden Buch eine schöne Vorweihnachtszeit in der Klasse haben. 😀

8 COMMENTS

  • Ein 10-jähriges Mädchen Lotta und ihr Leben leben – es ist eine kontinuierliche "Katastrophe". Natürlich nicht global, aber für das Mädchen greifbar. Beginnen wir damit, dass sie auf eine neue Schule geschickt wurde. Und der Lehrer einen lustigen Namen hat „sagte ich meine Mutter Flöte von Lotta gibt nicht ausstehen kann und das verhasste Instrumentes loszuwerden ist auch nicht möglich, und es hat keine Haustiere außer Heaps -.. Schildkröten, die tot zu sein vorgeben können, und“ an unerwarteten Orten erscheinen . Und zwei Brüder – Schädlinge. Und das Fehlen von Smartphone, Player und Fernseher im Raum. Es ist wie ein Sündenbock, oder?
    Aber Lotte hat eine Freundin Sha'en, und diese Schwester ist Chanel. Und drei Mädchen in der Katastrophe sind eine mächtige Kraft. Wahr, manchmal lösen sie ein Problem, schaffen es, zwei neue an ihrer Stelle zu schaffen, aber wer nichts tut, ist nicht falsch.
    Im Allgemeinen ist das Buch positiv, lustig und speziell. Ich werde an einen Kindergrafikroman erinnert.
    Und es wäre schön gewesen, wenn Manjunya nicht in der Erinnerung eingeschlafen wäre. Ein solcher Abgaryan schuf eine coolere Geschichte, zu meiner bescheidenen Meinung 🙂

  • Liebe Zena
    Ich habe meinen 3./4. Klässler das Lotta-Buch in der Adventszeit vorgelesen. Sie fanden es toll. Jetzt lieben auch die Jungs die Lotta-Bücher, die ich noch zusätzlich gekauft habe.
    Danke für die tollen Ideen die du mit uns teilst.

  • Ich habe die ersten vier Lotta-Bücher im Klassenzimmer. Sie sind eher für die 4. Klasse geeignet, ähnlich wie Gregs Tagebuch, nur halt mit einem Mädchen. Lotta geht nicht mehr in die Grundschule, sondern schon in einer Gesamtschule, ist also älter als ein Grundschulkind. Die Jungs finden die Bücher ganz ok.

  • Den Lotta-Leben Adventskalender finde ich ne tolle Idee. Ich überlege mir, dieses als Hörbuch zu kaufen. Laut den Rezensionen im Internet, muss das auch ganz toll sein. Nun frage ich mich aber, ob das Buch / Hörbuch überhaupt auch was für Jungs ist? Was meint ihr?

  • Die Idee mit den gegenseitigen Unterstützungen gefällt mir sehr gut. Bei mir gab es bisher immer einen Gutschein (ähnlich dem Zaubereinmaleins) und eine kleine Geschichte. Ich glaube, ich werde dieses Jahr mal deinen sozialen Adventskalender ausprobieren. Vielen Dank für die tolle Idee!

  • Liebe Sina, dein Blog gefällt mir sehr gut! Ich habe ihn direkt in meine Blog-Liste aufgenommen. Ich freue mich auf weitere Posts und Ideen von dir 🙂

  • Tolle Idee. Meinst du, man kann das Buch auch einer zweiten Klasse vorlesen?
    Verrätst du uns, was du neben dem "sozialen Gutschein" noch als Kleinigkeit in das Kästchen tust?
    Mein Kalender besteht aus sauberen Socken – von jedem Kind eine -, die ich dann an eine Leine hänge 🙂

  • Klasse Idee, hab das Buch gleich bestellt.

Comments are closed.